Unsere Beratung
Ihr Nutzen
Lebendige Bildung
Unser Management
Referenzen
Unternehmen
Postvisionen
Postvision 2010
Postvision 2012
Postvision 2014
Postvision 2015
Postvision 2014
Die neue Poststelle

Sandra Pouseck steckt fest. Die Mammutsitzung wird vom Wasch-mir-den-Pelz-aber-mach-mich-nicht-nass-Syndrom beherrscht. Sie verschafft sich mit Hilfe der kreativen Mehrwertdienstleistungen der Poststelle die Unterbrechung und den Small-talk mit dem Hauptbedenkenträger.

Sandra Pouseck* strich sich über die Augen, sie war erschöpft. Die Sitzung dauerte schon Stunden und sie hatte den Eindruck, als litten einige Teilnehmer unter dem Wasch-mir-den-Pelz-aber-mach-mich-nicht-nass-Syndrom. Eine Entscheidung musste heute noch her, doch alles sah nach dem Gegenteil aus. „Jetzt bräuchte ich ein kurzes, unauffälliges Vieraugengespräch mit dem Oberbedenkenträger“, dachte sie. „Aber wie fädele ich das ein?“ Sie entschuldigte sich kurz, ging auf den Flur und rief in der Poststelle Janina Deskot an.
„Frau Deskot, wir haben hier eine Mammutsitzung und benötigten eine spontane Pause. Können Sie uns eine Runde Cappuccino in Raum 8075 bringen? Bitte einfach anklopfen und rein kommen, wir benötigen eine überraschende Unterbrechung.“ Zurück an ihrem Platz konzentrierte sie sich auf den Bedenkenträger, Herrn Plentow.



Wie es weiter geht erfahren Sie im Download der publizierten Form "Kernkompetenz Kontaktarbeit"


* Die Namen der Personen sind frei erfunden